Laborinformation 12/2016 - Altersspezifische Referenzintervalle in der Schwangerschaft

Im Verlauf einer physiologischen Schwangerschaft entwickelt sich eine Hyperkoagulabilität des Gerinnungssystems. Die wichtigsten Veränderungen dabei sind:

  • Anstieg verschiedener plasmatischer Gerinnungsfaktoren
  • Verminderung des Gerinnungsinhibitors Protein S
  • Verminderung der fibrinolytischen Aktivität
  • Erhöhte Thrombozytenaggregationsbereitschaft

Ab sofort bieten wir, entsprechend der Schwangerschaftswoche, die jeweils angepassten Referenzwerte für relevante Gerinnungsparameter an. Dazu gehören die Gerinnungsfaktoren VII, VIII, IX, XI und XII, Fibrinogen, Antithrombin, D-Dimere, Protein C, freies Protein S und das Von‑Willebrand-Faktor Antigen

Voraussetzung dafür ist, dass die Schwangerschaftswoche im Untersuchungsauftrag angegeben wird.

Siegel und Zertifikate des Carl-Thiem-Klinikums

Das CTK ist bestrebt, ständig die Qualität der medizinischen Behandlung, die Patientenfreundlichkeit und den Service zu verbessern. Unsere Zertifikate und Qualitätssiegel sind für uns die Anerkennung unserer bisherigen Bemühungen.