Laborinformation 02/2015 -

Ab dem 23.02.2015 werden wir die Referenzbereiche für HbA1c an die aktuelle Nationale Versorgungsleitlinie Typ-2-Diabetes: Therapie1 anpassen.

Bei Nutzung des HbA1c kann Typ-2-Diabetes mellitus anhand des folgenden Algorithmus diagnostiziert werden:

Der neue Referenzbereich für HbA1c liegt somit bei < 39 mmol/mol (< 5,7 %).

Bei Werten zwischen 39 und 48 mmol/mol (5,7 – 6,5 %) wir der oGTT oder die Messung der Nüchternplasmaglukose empfohlen. Werte ab 48 mmol/mol (> 6,5%) sprechen für Diabetes mellitus.

Die Messung von HbA1c als Screening für Gestationsdiabetes mellitus wird nicht empfohlen2

1Nationale Versorgungsleitlinie Typ-2-Diabetes: Therapie, http://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/nvl-001g.html

2Praxisleitlinie Gestationsdiabetes, www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/057-008.html

Siegel und Zertifikate des Carl-Thiem-Klinikums

Das CTK ist bestrebt, ständig die Qualität der medizinischen Behandlung, die Patientenfreundlichkeit und den Service zu verbessern. Unsere Zertifikate und Qualitätssiegel sind für uns die Anerkennung unserer bisherigen Bemühungen.