Mamillensekretion

Eine  Mamillensekretion betrifft bis zu 80% aller Frauen in der geschlechtsreifen Phase und hat meist eine benigne Ursache. Dennoch führt eine farbige Sekretion fast immer zur Verunsicherung – nicht nur bei der Patientin, sondern häufig auch bei dem behandelnden Arzt. Tatsächlich ist es nicht immer einfach, „gut“ von „böse“ zu trennen:

Nähere Informationen finden sie hier.

Einen Beitrag zur Mamillensekretion finden Sie hier.

Siegel und Zertifikate des Carl-Thiem-Klinikums

Das CTK ist bestrebt, ständig die Qualität der medizinischen Behandlung, die Patientenfreundlichkeit und den Service zu verbessern. Unsere Zertifikate und Qualitätssiegel sind für uns die Anerkennung unserer bisherigen Bemühungen.