Department Geriatrie

In der Abteilung Geriatrie mit derzeitig 36 Betten werden multimorbide Patienten ab 60 Jahren nach den neuesten wissenschaftlichen Kriterien der Altersmedizin behandelt.

Oberstes Therapieziel ist die Wiederherstellung der Selbständigkeit, bestenfalls der Anschluss an die bisherige Lebensführung. Von daher fährt die geriatrische Komplexbehandlung zweigleisig:

Einerseits wird die zur stationären Aufnahme führende akute Erkrankung medizinisch behandelt. Da es sich in der Regel um multimorbide Patienten handelt, werden immer mehrere Erkrankungen gleichzeitig zu behandeln sein. Andererseits soll die Zeit des stationären Aufenthalts vom ersten Behandlungstag an genutzt werden, um dem alters- und krankheitsbedingten Kräfteverfall entgegen zu wirken.

Bei dieser „geriatrischen Frührehabilitation“ arbeiten die Mitglieder des „therapeutischen Teams“ eng zusammen – Altersmedizin, Pflege, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Neuropsychologie und Sozialarbeit.

Aufgabe des therapeutischen Teams wird es schließlich auch sein, im Rahmen des Entlassungsmanagements rechtzeitig zu überprüfen, ob und wie der Patient nach der Behandlung im Krankenhaus wieder nach Hause zurückkehren kann, gegebenenfalls versorgt mit neuen Hilfsmitteln oder zusätzlicher personeller Unterstützung.

Siegel und Zertifikate des Carl-Thiem-Klinikums

Das CTK ist bestrebt ständig die Qualität der medizinischen Behandlung, die Patientenfreundlichkeit und den Service zu verbessern. Unsere Zertifikate und Qualitätssiegel sind für uns Meilensteine und Anerkennung unser bisherigen Bemühungen.