Behandlungsspektrum

  • Echokardiographie, Schluckechokardiographie und Stressechokardiographie
  • Doppler-Duplex-Untersuchungen der extrakraniellen Halsgefäße und der peripheren Venen und Arterien
  • Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruckmessung
  • Belastungs-EKG, Spiroergometrie
  • Koronarangiographie und Darstellung der großen Gefäße im Brust-, Abdomen- und Beckenbereich
  • Interventionelle Therapie der koronaren Herzkrankheit inklusive Hochrisikointerventionen und Rotablationen
  • Interventionelle Verschlüsse von Foramen ovale, Herzscheidewanddefekten und Vorhofohren
  • Elektrophysiologische Diagnostik und Ablationen bei Vorhofflimmern und angeborenen Erregungsleitungsstörungen
  • Implantationen von Ein- und Zweikammer-Herzschrittmachern sowie Drei-Kammer-Herzschrittmachern, automatischen Defibrillatoren und 3-Kammer-Resynchronisationsaggregaten

Akuter Brustschmerz legt immer den Verdacht auf einen lebensbedrohlichen akuten Herzinfarkt nahe. Aus diesem Grund werden weltweit spezialisierte medizinische Einheiten für diese Patienten gebildet. In Deutschland werden „Chest Pain Units“, abgekürzt CPUs, von der deutschen Gesellschaft für Kardiologie zertifiziert. Dabei wird überprüft, ob die Abläufe den hohen Ansprüchen der Fachgesellschaft genügen, das heißt unter anderem eine 24-stündige Herzkatheterbereitschaft vorgehalten und sichergestellt wird, dass jeder Patient der CPU von einem Facharzt für Kardiologie mit beurteilt wird. Für die CPU am CTK stehen in der Zentralen Notaufnahme vier Betten zur Verfügung.

Chest Pain Unit
Siegel und Zertifikate des Carl-Thiem-Klinikums

Das CTK ist bestrebt, ständig die Qualität der medizinischen Behandlung, die Patientenfreundlichkeit und den Service zu verbessern. Unsere Zertifikate und Qualitätssiegel sind für uns Meilensteine und Anerkennung unser bisherigen Bemühungen.