Behandlungsspektrum

In der 2. Medizinischen Klinik werden jährlich rund 2.000 Patienten stationär und tagesklinisch behandelt. Darüber hinaus erfolgen viele diagnostische und therapeutische Leistungen vorstationär oder ambulant.

Die Abteilung Hämatologie/Onkologie (Blut-/ Krebserkrankungen) ist auf die Behandlung von Leukämien, Lymphomen, dem Multiplen Myelom, Tumoren des Magen-Darm-Traktes und gutartigen Erkrankungen des Knochenmarks spezialisiert. Das Behandlungsspektrum reicht von der Diagnostik und Therapie von Anämien über die adjuvante Chemotherapie solider Tumoren bis zur Hochdosistherapie mit nachfolgender Stammzelltransplantation. In den letzten 20 Jahren wurden in der Klinik ca. 500 Stammzelltransplantationen durchgeführt. Die Abteilung ist Bestandteil des zertifizierten Onkologischen Zentrums im Klinikum Cottbus.

Siegel und Zertifikate des Carl-Thiem-Klinikums

Das CTK ist bestrebt, ständig die Qualität der medizinischen Behandlung, die Patientenfreundlichkeit und den Service zu verbessern. Unsere Zertifikate und Qualitätssiegel sind für uns die Anerkennung unserer bisherigen Bemühungen.