Präanalytik Labor

Zur Anforderung von Untersuchungen sind folgende Angaben unerlässlich:

  • Angaben zur Identität des Patienten (Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Patienten-ID oder Barcode)
  • Angaben zur Identität des Anforderers (Station, Adresse des Einsenders bzw. Befundempfängers)
  • Art der Probe bzw. deren Herkunft (z. B. Liquor aus Lumbalpunktion)
  • Geforderte Untersuchungen
  • Wesentliche klinische Angaben zum Patienten, die bei der Befundinterpretation von Bedeutung sein können (Diagnose, Medikamente)
  • Datum und Uhrzeit der Probenentnahme
  • Zusätzliche Informationen bei speziellen Labortests (Sammelzeit und -volumen von 24-h-Urin, Körpergröße und -gewicht, bestehende Schwangerschaft)

Anforderungsbelege und Untersuchungsmaterialien müssen eindeutig zuzuordnen sein (z. B. Barcode-Aufkleber oder korrekte Beschriftung). Korrekturen dürfen nicht durch das Laborpersonal, sondern nur vom Einsender vorgenommen werden. Bei Unstimmigkeiten erfolgt eine telefonische Benachrichtigung des Einsenders durch Mitarbeiter des Labors. Bei nicht lösbaren Unkorrektheiten erfolgt eine Zurückweisung des Untersuchungsmaterials.

 

Siehe auch:

Siegel und Zertifikate des Carl-Thiem-Klinikums

Das CTK ist bestrebt, ständig die Qualität der medizinischen Behandlung, die Patientenfreundlichkeit und den Service zu verbessern. Unsere Zertifikate und Qualitätssiegel sind für uns die Anerkennung unserer bisherigen Bemühungen.