Leistungsspektrum

In der Zentralen Notaufnahme, der Kinderradiologie und im Haus 5 des Institutes für Radiologie kommen moderne multifunktionale Röntgenanlagen vom Typ DRX Evolution der Firma Carestream mit mobilen und festinstallierten Flachdetektoren zur Anwendung. Die Geräte zeichnen sich durch eine geringe Strahlenexposition und hohen Bedienkomfort aus.

Neben der Projektionsradiographie steht für die Fluoroskopie ein modernes, volldigitales, universell einsetzbares System Artis Zee MP der Firma Siemens mit Flachdetektor zur Verfügung. Dieses Gerät kann auch für digitale Angiographien genutzt werden und hat ebenfallseine geringere Strahlenexposition als herkömmliche Durchleuchtungsgeräte.

  • Komplexe digitale Projektionsradiographie des Skelettsystems und der Atmungsorgane, einschließlich und Funktionsaufnahmen
  • Konventionelle Röntgendiagnostik mittels Fluoroskopie des Verdauungssystems, Harnsystems, Venensystems und Lymphsystems, des Genitalsystems und des Nervensystems mit Kontrastmittel
  • Mammographie einschließlich Galaktographie, Zystenpunktion, Herdpunktion, praeoperative Herdmarkierung sowie Mammasonographie
  • Kinderradiologische Untersuchungsmethoden der digitalen Projektionsradiographie und Fluoroskopie mit und ohne Kontrastmittel
  • Intraoperative Röntgendiagnostik bei den am Hause praktizierten Operationsverfahren

In der Angiographie wurde ein volldigitales, universell einsetzbares System Artis Zee Floor der Firma Siemens mit Flachdetektor installiert, welches alle vaskulären Interventionen unseres Leistungsangebotes unterstützt:

  • Digitale Subtraktionsangiographie aller Gefäßprovinzen im Rahmen der Diagnostik
  • Durchführung von perkutanen transarteriellen Angioplastien (PTA) (Ballonerweiterung der Blutgefäße)
  • Stent-Implantationen (Einbringung von Gefäßstützen in Blutgefäße)
  • Endovaskuläre Atherektomie (Erweiterung von verengten Blutgefäßen mit einer Minifräse durch Abtragung der Verkalkungen)
  • Lysetherapie bei Gefäßverschlüssen (Auflösung von Blutgerinnseln in Arterien)
  • Embolisationen von Tumoren (Verschluss von tumorversorgenden Gefäßen)
  • Transarterielle Chemoembolisationen (TACE) (örtliche Chemotherapie von Lebertumoren)
  • Perkutane Drainage von Herdbefunden und Organsystemen (Entlastung von Flüssigkeits- oder Eiteransammlungen)
  • Perkutane Gewebsentnahme (Biopsien) aus Herdbefunden (CT-, MRT-, Röntgen- oder Ultraschall- gesteuert)
  • Tumortherapien
  • Radiofrequenztherapie von Tumoren (Verkochung von Tumoren mit Hochfrequenzen)
  • Schmerztherapie an der Wirbelsäule

Zurzeit sind in unserem Hause drei Mehrzeilen-Computertomographen in Betrieb.

  1. Zwei modernste 64-Zeilen Multislice-CT-Scanner Somatom Sensation und Definition der Firma Siemens, die auch für die Cardio-CT und CT-Fluoroskopie geeignet sind
  2. Ein Mehrzeilen-CT der Firma Philips Brilliance CT Big Bore Onkologie für die Bestrahlungsplanung und Interventionen. Dieser Computertomograph mit extra großer Öffnung (85 cm Durchmesser) ist für adipöse oder sehr große Patienten sehr gut geeignet.

Es werden CT-Untersuchungen aller Körperregionen durchgeführt, einschließlich dynamischer Untersuchungen, digitaler Nachverarbeitung und quantitativer Auswertungen.

Besondere Schwerpunkte sind:

  • Polytraumamanagement mit Primärversorgung und zeitgleicher Komplettierung der Diagnostik
  • 2 D- und 3 D-Rekonstruktionen (Volume-rendering, MIP, MPR u.a.)
  • Perfusionsuntersuchungen (z.B. CT-Perfusion des Gehirns)
  • CT-Angiographie
  • Kardio-CT einschließlich CT-Coronarkalkquantifizierung
  • Knochendichtemessungen der LWS
  • CT-gestützte Interventionen, insbesondere die Punktion (Biopsie) von Herdbefunden und Anlage von Drainagen
  • Radiofrequenzablationen (RFA) von Tumoren der Weichteile und des Knochens
  • Markierung von Lungenrundherden vor VATS (videoassistierter Thorakoskopie)
  • Periradikuläre Schmerztherapie (PRT)

Für die MRT-Diagnostik stehen zwei moderne Magnetresonanztomographen der Firma Siemens zur Verfügung (1,5 T Avanto und 3T Skyra), die alle Möglichkeiten der neuen Sequenztechnik und Nachverarbeitung beinhalten. Das Untersuchungsspektrum umfasst die Magnetresonaztomographie aller Körperregionen mit und ohne Kontrastmittel.

Spezialuntersuchungen:

  • MR-Angiographie (Arterien und Venen)
  • MR-Cholangiographie
  • MR-Mammographie
  • MR-Urographie
  • MR-Sellink
  • MR-Perfusion von Hirn und Nieren
  • Funktionelle Bildgebung des Gehirns und Spektroskopie
  • Herz-MRT einschließlich Funktions-MRT
  • Sonographie mit Schwerpunkt der Abdominalorgane sowie des abdominellen Gefäßsystems und des Lymphsystems
  • Zusätzliche Schwerpunkte sind die US-Diagnostik der Halsweichteile und der Mamma
Siegel und Zertifikate des Carl-Thiem-Klinikums

Das CTK ist bestrebt, ständig die Qualität der medizinischen Behandlung, die Patientenfreundlichkeit und den Service zu verbessern. Unsere Zertifikate und Qualitätssiegel sind für uns Meilensteine und Anerkennung unser bisherigen Bemühungen.