Erste Behandlung im neuen Hybrid-OP

Heute wurde die erste Routinebehandlung des Herzens im Hybrid-Labor 1 durchgeführt. Einem 31-Jährigen wurde ein 22 mm grosser Vorhofseptumdefekt mit einem Vorhofseptumokkluder (´Schirmchen´) mittels 3-D-TEE-Ultraschallkontrolle erfolgreich und komplikationslos verschlossen. Die erste Operation im neuen Hybrid-OP haben Chefarzt PD Dr. med. Bocksch/Oberarzt Dr. med. Steeg druchgeführt,  für die TE-Echokardiographie war PD Dr. med. Fateh-Moghadam verantwortlich, für die Narkose Chefarzt PD Dr. med. habil. Soukup.

Zurück
Siegel und Zertifikate des Carl-Thiem-Klinikums

Das CTK ist bestrebt, ständig die Qualität der medizinischen Behandlung, die Patientenfreundlichkeit und den Service zu verbessern. Unsere Zertifikate und Qualitätssiegel sind für uns die Anerkennung unserer bisherigen Bemühungen.