Carl-Thiem-Klinikum kehrt gestaffelt in den Regelbetrieb zurück

Besuchsverbot bleibt weiterhin bestehen

Ab Montag, den 19.10.2020, werden die ersten geplanten Operationen wieder durchgeführt. Damit kehrt das Carl-Thiem-Klinikum schrittweise in den Regelbetrieb zurück.
Auch die Medizinische Schule öffnet unter strengen Hygieneauflagen.

 

Das Corona-Abstrichzelt hat ab morgen, den 16.10.2020, geänderte Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag werden hier von 8 bis 18 Uhr Corona-Abstriche durchgeführt. Zudem wurde der Personaleinsatz erhöht, um die Wartezeiten zu verkürzen.
Das Besuchsverbot bleibt bis auf Weiteres bestehen.
Am Carl-Thiem-Klinikum sind Stand heute 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 11 Schüler der Medizinischen Schule sind ebenfalls betroffen.
Um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern, befinden sich aktuell 134 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des CTK in Quarantäne. Hinzu kommen 4 Lehrer und 62 Schüler der Medizinischen Schule.
„Derzeit läuft die Testung aller Mitarbeiter auf das Corona-Virus. Die Ergebnisse für zwei Drittel des Hauses liegen bis Ende der Woche vor. Damit schaffen wir ein Maximum an Sicherheit“, so CTK-Geschäftsführer Dr. Götz Brodermann.
Aktuell werden vier Patienten, die an Covid-19 erkrankt sind, am CTK behandelt. Eine Patientin, die positiv auf Corona getestet wurde, ist verstorben.

Zurück
Siegel und Zertifikate des Carl-Thiem-Klinikums

Das CTK ist bestrebt, ständig die Qualität der medizinischen Behandlung, die Patientenfreundlichkeit und den Service zu verbessern. Unsere Zertifikate und Qualitätssiegel sind für uns die Anerkennung unserer bisherigen Bemühungen.