Entbindung im CTK

Liebe werdende Eltern,

da aufgrund der aktuellen Situation leider keine Elternakademie mit Kreißsaal-Führung stattfinden kann, möchten wir Sie digital informieren und Ihre Fragen beantworten.

Unsere Oberärztin im Kreißsaal Frau Schille zu den wichtigsten Themen rund um die Geburt in CTK:

Wenn Sie noch weitere Fragen oder Themenwünsche haben, dürfen Sie diese gerne an presse@ctk.de senden


Entbindungen unter Corona-Bedingungen


Wir versuchen, Ihnen auch während der Corona-Pandemie ein möglichst entspanntes und normales Geburtserlebnis zu ermöglichen. Dabei sind folgende Regeln einzuhalten:

  • Bei den werdenden Müttern wird direkt nach der Ankunft im Kreißsaal ein Corona-Abstrich durchgeführt.
  • Eine Begleitperson aus dem gleichen Haushalt darf die Schwangere unter der Geburt unterstützen. Die Begleitperson darf den Kreißsaal nur mit FFP2-Maske und dem Nachweis eines negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test nicht älter als 48 Stunden betreten. Wenn die Begleitperson zu einem geplanten Kaiserschnitt mit in den OP möchte, ist ein negativer PCR-Abstrich, nicht älter als 48 Stunden erforderlich
  • Die werdenden Mütter sollen auch unter der Geburt, so lange es ihnen möglich ist, einen Mund-Nasen-Schutz tragen, die Begleitperson die ganze Zeit über.
  • Auf Abstandsregeln und Händedesinfektion ist zu achten.
  • Die Begleitperson darf nach der Geburt im Kreißsaal bleiben, bis Mama und Kind ins Wochenbett-Hotel verlegt werden.
Siegel und Zertifikate des Carl-Thiem-Klinikums

Das CTK ist bestrebt, ständig die Qualität der medizinischen Behandlung, die Patientenfreundlichkeit und den Service zu verbessern. Unsere Zertifikate und Qualitätssiegel sind für uns die Anerkennung unserer bisherigen Bemühungen.